loader image

đŸ€“ GrĂŒndung

Der Nerd (Homo Nerdicus) ist eine Spezies, die zu großen Teilen im Untergrund vertreten ist (daher auch oft Kellerkind genannt).
Der Nerd ist meist ein lichtscheues Wesen, das bei der BerĂŒhrung mit Sonnenlicht sofort explodiert. Die einzige Ausnahme ist das PC-Monitorlicht.
(Quelle: Stupidedia)

Doch die Nerds Of Tomorrow, auch Nerds von Morgen genannt, sind keine normalen Nerds. Sie versuchen jedem Einzelnen eine angenehme Zeit zu ermöglichen.
So haben wir, Nico und Domenic, uns dazu verpflichtet, dir auf dieser InternetprÀsenz und auf verschiedenen Plattformen, wie Twitch und YouTube, die bestmöglichste Unterhaltung zu bieten.
Doch bis zu dieser Entscheidung lag ein weiter Weg vor uns, auch fĂŒr jeden einzelnen, mit vielen HĂŒrden


 

 

Aus der Sicht von Nico

Begonnen hat bei mir 2014 alles sehr klein, sehr unprofessionell und sehr „alleine“.
Der erste PC war ein leicht modifizierter, ausrangierter Standard-Office-PC, als erstes Mikrofon fungierte das Mikrofon meiner Uralt-Webcam, dessen QualitĂ€t allerdings fĂŒr die damaligen VerhĂ€ltnisse so gut war, dass ich gefragt wurde, ob ich ein Großmembranmikrofon besitze.
Das erste Spiel, welches ich dann auch anfing auf YouTube zu veröffentlichen, war Vanilla Minecraft. Aufgenommen mit OBS, jedoch anfangs so schlecht eingestellt, dass die Videos eine noch pixeligere Auflösung hatten, als das Spiel an sich.

Etwas spĂ€ter lernte ich meinen damals besten Kumpel kennen, mit dem ich einen „Together-Kanal“ startete.
Die Videos wurden qualitativ hochwertiger und ich traf das erste Mal auf Twitch, dadurch startete meine Livestream-Zeit.
Ich lernte von da an sehr schnell sehr viel dazu, vor allem wie sehr es mir Spaß macht, Menschen zu unterhalten und in Echtzeit dazu Feedback und GesprĂ€chsanregungen zu bekommen. Seitdem ist Twitch meine Nummer Eins der Unterhaltung.
Jedoch ging der Kontakt mit diesem Kumpel leider in die BrĂŒche, so war ich mit der bis dahin aufgebauten Community wieder auf mich alleine gestellt, was mich aber ganz und gar nicht daran hinderte, daran aktiv weiter zu arbeiten.

Wir schreiben das Jahr 2016: Ich verbesserte mich in dieser Zeit allein durch das Feedback meiner Community.
Jedoch war mir das Streaming als einzelne Person auf Dauer nicht das, was ich mir fĂŒr die Zukunft vorstellte. UngefĂ€hr Mitte 2016 lernte ich dann Domenic kennen.
Wir trafen uns regelmĂ€ĂŸig gegenseitig in unseren eigenen Streams als Mitspieler oder GesprĂ€chspartner. Das ganze ging dann einige Zeit, bis zur GrĂŒndung der Nerds Of Tomorrow, so weiter.

Aus der Sicht von Domenic

Angefangen hat es 2011 mit dem ersten Kanal auf YouTube und dem „klassischen“ Newcomer-Minecraft-Let’s-Play.
15 Jahre alt, ein Mikrofon, dessen Rauschen man fĂŒr einen startenden Jet halten könnte, eine VideoqualitĂ€t, die gefĂŒhlt schlechter ist, als die einer VHS-Kassette und ein Script, das genauso durchdacht ist wie manche Rede im Bundestag.
Man gewann fortlaufend Erfahrung dazu. Die Videos wurden besser und auch die AudioqualitÀt wurde ertrÀglicher. Das Script? Wie gesagt, vergleichbar mit einer Rede im Bundestag.

Aufgrund der gewonnenen Erfahrungen entschied ich mich dazu, einen neuen Kanal zu erstellen. Diesmal auch nicht alleine, sondern mit einem alten Schulkameraden.
Mit jedem neuen Video und mit jedem gewonnenen Abonnenten erweiterte sich das Wissen weiter, auch wenn man nicht den gewĂŒnschten Erfolg damit hatte.
Nach ĂŒber einem Jahr wurde auch dieses Kapitel geschlossen und das Projekt YouTube aufgrund von schulischen Problemen vorerst auf Eis gelegt.

Aber das Thema war noch lange nicht fertig.
Ein wenig Wehmut und die Leidenschaft fĂŒr Zocken und Let’s Playen blieben. So beschloss ich im Juli 2013 nochmals einen weiteren Versuch und schwörte mir, dass dies der letzte Kanal sein wird…
Wurde es natĂŒrlich nicht.

Ich probierte neue Dinge aus, wie Facecam-Videos, machte meine ersten Erfahrungen mit Community-Projekten oder auch die ersten Livestreams.
Und so ging die Reise weiter. Ich lernte viele neue Leute kennen, darunter auch Nico. Man traf sich öfter mal auf Discord um ein wenig zu quatschen oder zu zocken. Und man unterstĂŒtzte sich gegenseitig beim Streamen oder bei YouTube-Videos. Anfang 2018 begann schließlich ein Umdenken bei mir….

Aus der Sicht der Nerds Of Tomorrow

Aufgrund der fehlenden Zeit durch Domenic’s Ausbildung und Nico’s stressigen Schulalltag, kamen wir auf die Idee, einen gemeinsamen Kanal zu grĂŒnden.
Da wir beide fĂŒr unsere eigenen KanĂ€le zu wenig Zeit fanden, sollte diese Fusionierung die perfekte Lösung sein. Und so begann Mitte Mai 2018 die Vorbereitungsphase fĂŒr den gemeinsamen Kanal.
Neben einigen anderen HĂŒrden war die Namensfindung die Schwierigste. Viele Namen wie „Streamers Of Variety“ oder „These Nerds“ klangen zwar gut, aber ĂŒberzeugten uns noch nicht wirklich.
Eines Tages ĂŒberlegte sich Domenic den Namen „Nerds After Tomorrow“, welcher bei uns sofort höchste Aufmerksamkeit erweckte.
Mit Nico’s Einwand wurde der Name jedoch ein letztes Mal abgeĂ€ndert, welcher nun von uns sofort akzeptiert und ĂŒbernommen wurde.

Am 30. Mai 2018 war es schließlich soweit und das Projekt Nerds Of Tomorrow war geboren. Seit diesem Zeitpunkt versuchen wir ununterbrochen, dieses Projekt stets zu verbessern und weiter zu entwickeln. Um das jedoch bestmöglich zu erreichen, haben wir Mentoren (Moderatoren) in unser Team aufgenommen, die uns bei unseren Aufgaben tatkrĂ€ftig unterstĂŒtzen.

Wenn auch Du uns unterstĂŒtzen möchtest, haben wir fĂŒr dein Lob, deine Anregungen aber auch fĂŒr deine Kritik und deine VerbesserungsvorschlĂ€ge immer ein offenes Ohr. Wir freuen uns ĂŒber Deine Nachricht ĂŒber unser Kontaktformular.

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.